Multikulturelle Gemeinde am Wachsen

Witwen und Waisen in ihrer Not zu helfen und sich vom gottlosen Treiben dieser Welt nicht verführen zu lassen: das ist wirkliche Frömmigkeit, mit der man Gott, demVater, dient. Jakobus 1:27

Soli Deo ist 2001 mit der Unterstützung von Eastern Mennonite Missions (USA), dem DMMK und dem Verband Deutscher Mennoniten-Gemeinden entstanden. Das Herz der Gemeinde schlägt für Gott, füreinander und für die Mitmenschen.files/dmmk/Mediathek/Soli Deo_froehlicher Tanz.jpg

Teil unserer Mitmenschen sind die immer wachsende internationale Bevölkerung, die es in unserem schönen Städtchen gibt. Um diesen Menschen näher zu kommen, ist ein Integrationsprojekt entstanden, durch das wir in erster Linie Frauen, alleinerziehenden Müttern und ihren Kindern begegnen. Jakobus spricht in dem oben zitierten Vers bewusst von alleingelassenen Frauen und Kindern – als ein Bild für Menschen in der Gesellschaft, die schwächer und verwundbarer sind, die alleine nur schwer weiterkommen. Gerade diese Menschen brauchen uns – sei es durch Hilfeleistungen, oder einfach durch unser Dasein, unserer Freundschaft. Und oft sind es gerade diese Menschen, die offen sind für Gott.

Wir treffen uns nun mehrmals wöchentlich zu verschiedenen Sprachkursen mit Deutschen und Immigranten. Oft bleibt es nicht nur bei dem eigentlichen Sprachenlernen, sondern die Teilnehmer kommen auch mit anderen Problemen zu uns, sei es das lästige Ausfüllen von Formularenoder diverse Behördengänge. Gelegentlich veranstalten wir einen Kulturnachmittag über ein bestimmtes Land. Solche Anlässe bieten Gelegenheiten, Gemeinschaft mit Menschen aus aller Welt zuhaben.

Als Gemeinde treffen wir uns wöchenlich zum Sonntagsgottesdienst mit Kindergottesdienst. Wir treffen uns einmal im Monat mit einer befreundeten Gemeinde zu einem gemeinsamen Gottesdienst und Predigtaustausch. Unter der Woche treffen wir uns in drei Hauskreisen zum Bibelstudium und um für einander zu beten. Ein Hauskreis wird auf englisch geführt für die Immigranten unter uns. 

Du möchtest dieses Projekt mittragen und finanziell unterstützen? Hier findest du unsere Bankdaten. Verwendungszweck: Soli Deo